[Blog und Bookstagram] Jahresrückblick 2018

Im Mai 2018 startete ich diesen kleinen Blog mit der Annahme, die ersten Monate oder das erste Jahr vollkommen inkognito zu schreiben. Ich dachte wirklich, ich werde Blog Artikel und Rezensionen schreiben, aber das wird noch niemand sehen. Was habe ich mich da nur getäuscht. Es haben SO viele Leute meine Beiträge gesehen, gelikt, kommentiert, geteilt! Ich war im Mai regelrecht geschockt.

Meinem Blog folgen 45 Menschen, meinem Bookstagram Account über 900. Irre Zahlen, oder? Wahnsinn. Ich mag meinen Blog und den Bookstagram Account, ich mag die Farben, die Bücher, die Beiträge und ihr mochtet so viele Beiträge auch! Danke dafür, aus tiefstem Herzen.

Die beliebtesten Blog Artikel

Am meisten mochtet ihr diese Artikel und das freut mich, weil ich sie auch so mag. Auf Instagram ist der Artikel zum Thema Herbst der Jahreszeiten Reihe noch gut angekommen.

Wie ihr seht, ist da keine Rezension dabei. Es wurde schon oft diskutiert, warum Rezensionen auf Buchblogs meistens eher weniger aufgerufen oder kommentiert werden, aber ich werde sie ganz normal weiter posten, weil jede Rezension jemandem helfen kann und es kaum eine schönere Freude gibt als „Das Buch klingt toll, dass möchte ich auch lesen!“. Kritische Rezensionen fallen mir allerdings leichter zu schreiben und ich freue mich immer über den Austausch dazu.

Was ich 2019 verändern will

Ich möchte nicht mehr jeden Tag posten, aber mich auch nicht von dem Gedanken stressen lassen, es nicht zu tun. Gerade in den letzten paar Monaten war ich durch Uni und Pendeln eher inaktiver auf Instagram und das war überhaupt nicht schlimm. Ich verpasse einige Beiträge, wenn ich offline bin, aber das ist okay. Bookstagram ist eine tolle Community, um sich über Bücher auszutauschen und ich liebe auch die Autoren in meinem Feed, aber jeden Tag posten birgt eine Form von Druck, die ich in den letzten Monaten nicht vermisst habe. Ich bleibe einfach dabei, dann zu posten, wenn es mir passt, wenn ich etwas zu sagen, zeigen oder fragen habe und der Rest findet sich.

Genauso auch mit dem Blog. Ich werde nicht mehr jeden Sonntag einen neuen Blog Beitrag hochladen, sondern nur noch jeden zweiten. Zumindest bis ich wieder mehr Zeit habe. Ich mag es zu bloggen, aber ich kann nicht gleichzeitig Bücher schreiben, bloggen, lesen, studieren und arbeiten. Bücher schreiben wird bei mir immer Priorität haben. Es gibt keine Regeln fürs Bloggen, ich mache es so, wie es für mich passt und wenn ich mal eine Phase haben sollte, wo ich ganz viel lese oder ganz viele Beiträge habe und jeden Tag einen neuen Blog Artikel hochladen werde, dann könnte ich das auch machen.

Außerdem streiche ich die Reihe Neuerscheinungen, weil ich das Gefühl habe, dass sie kaum Mehrwert bietet. Viele Buchblogger gucken doch selbst die Kataloge der Verlage an, deswegen kommt am Ende des Monats nur ein Tweet mit Büchern, auf die ich mich im nächsten Monat freue.

Ich möchte weiterhin so wenige Rezensionsexemplare annehmen und mir treu bleiben. Sehr viele Anfragen lehne ich ab, weil mir das Buch nicht zusagt. Da bin ich ehrlich, denn ich lese kein Buch, wenn es mich nicht zu 100% interessiert. Nein, auch nicht, wenn es umsonst ist.

Sowohl dieser Blog, als auch mein Bookstagram Account war dieses Jahr also unglaublich erfolgreich! Mir geht es dabei nicht so um die Zahlen, sondern um die Kommentare, den Austausch, die Menschen, die ich kennenlernen durfte, die Möglichkeiten, die ich bekommen habe, wie die Kooperation auf der Frankfurter Buchmesse oder Rezensionsexemplare. Selbst meine skeptische Oma habt ihr überzeugt. Also Danke an euch! Danke für jedes Herzchen auf Instagram, jeden Follow, jedes Lob und auch Kritik. Für jede Nachricht, egal welcher Art, jede Anfrage und jeden Kommentar.

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “[Blog und Bookstagram] Jahresrückblick 2018

  1. Freut mich, dass dein Jahr so gut gelaufen ist und du von deiner Reichweite positiv überrascht wurdest. Durch Social Media verbreiten sich Dinge oft viel schneller als man denkt und die Blogger-Community kenne ich auch als sehr unterstützend was Neulinge angeht. 🙂
    Deine Vorsätze gefallen mir, denn weniger Stress ist immer gut, wenn es um Hobbys geht. Ich versuche mich zwar immer mal wieder an festen Upload Tagen, aber wenn es nicht so auskommt und mal mehr oder weniger Beiträge anstehen, dann ist das für mich auch völlig okay und instagram vernachlässige ich aktuell sehr, aber auch das ist in Ordnung. Ich drücke dir die Daumen, dass das bei dir auch funktioniert und wünsche einen guten Start ins Jahr!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ich wunderbar aufgenommen, vielen Dank! 🙂
      Das kann ich sehr gut verstehen. Meine Regelmäßigkeit bleibt an einem festen Upload Tag, aber dann nicht jede Woche. Je nachdem, wie es zeitlich passt. Das ist auch absolut verständlich! Ich finde, von Instagram kann man auch immer mal wieder eine gute Pause vertragen. Dankeschön!! Ich wünsche dir auch alles Gute und einen guten Start ins neue Jahr 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Schön, dass deine Reichweite schnell gewachsen ist! Ich lese deine Beiträge auch immer sehr gerne 🙂
    Ich hatte in der ersten Zeit das Gefühl, nur für mich zu schreiben, aber mittlerweile gehts etwas besser. Vielleicht sollte ich meine Beiträge überdenken ? 😀
    Für das kommende Jahr wünsche ich dir weiterhin viel Spaß beim Bloggen. Und da Bloggen nicht zu einem Stressfaktor werden sollte, ist es ja gut, wenn du im neuen Jahr alle zwei Wochen einen Beitrag hochlädst.
    Komm gut ins neue Jahr!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank Nadine! Das Lob kann ich nur zurück geben 🙂
      Ganz genau, richtig gesagt!
      Ich wünsche dir einen wunderbaren Rutsch ins neue Jahr! Liebe Grüße 🙂

      Gefällt mir

  3. Liebe Yvonne

    Ich mag deinen Blog total und lese hier eigentlich seit es ihn gibt. (Gut, nur fast, aber trotzdem schon lange!) Es ist schön zu hören, dass du weiterhin Freude daran hast und dich wohl in der Community fühlst. Ich freue mich schon auf neue Texte von dir und am Besten auch gleich ein ganzes Buch! Alles Gute im Neuen Jahr.

    Liebe Grüsse,

    Josia

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Josia,
      Das freut mich SO sehr! Wirklich, dein Lob bedeutet mir unglaublich viel, vielen lieben Dank 🙂
      Haha, ja, ein ganzes Buch wird es irgendwann geben 😀
      Ich freue mich auch auf alle weiteren Beiträge und dir auch alles Gute für dieses Jahr.
      Ganz liebe Grüße,
      Yvonne 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s